Allgemeine Gesch├Ąftsbedingungen mit Kundeninformationen

1. Geltungsbereich
2. Angebote und Leistungsbeschreibungen
3. Bestellvorgang und Vertragsabschluss
4. Preise und Versandkosten
5. Lieferung, Warenverf├╝gbarkeit
6. Zahlungsmodalit├Ąten
7. Eigentumsvorbehalt
8. Sachm├Ąngelgew├Ąhrleistung und Garantie
9. Haftung
10. Speicherung des Vertragstextes
11. Schlussbestimmungen

 

1. Geltungsbereich
1.1. F├╝r die Gesch├Ąftsbeziehung zwischen Merino Shoes Europe GbR (nachfolgend ÔÇ×Verk├ĄuferÔÇť) und dem Kunden (nachfolgend ÔÇ×KundeÔÇť) gelten ausschlie├člich die nachfolgenden Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung g├╝ltigen Fassung.

1.2. Sie erreichen unseren Kundendienst f├╝r Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr per E-Mail unter kontakt@merinoshoes.de.

1.3. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede nat├╝rliche Person, die ein Rechtsgesch├Ąft zu einem Zwecke abschlie├čt, der ├╝berwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstst├Ąndigen beruflichen T├Ątigkeit zugerechnet werden kann (┬ž 13 BGB).

1.4. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verk├Ąufer stimmt ihrer Geltung ausdr├╝cklich zu.

2. Angebote und Leistungsbeschreibungen
Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Leistungsbeschreibungen in Katalogen sowie auf den Websites des Verk├Ąufers haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.
Alle Angebote gelten ÔÇ×solange der Vorrat reichtÔÇť, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Im ├ťbrigen bleiben Irrt├╝mer vorbehalten.

3. Bestellvorgang und Vertragsabschluss
3.1. Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verk├Ąufers Produkte unverbindlich ausw├Ąhlen und diese ├╝ber die Schaltfl├Ąche [in den Warenkorb] in einem so genannten Warenkorb sammeln. Innerhalb des Warenkorbes kann die Produktauswahl ver├Ąndert, z.B. gel├Âscht werden. Anschlie├čend kann der Kunde innerhalb des Warenkorbs ├╝ber die Schaltfl├Ąche [Weiter zur Kasse] zum Abschluss des Bestellvorgangs schreiten.

3.2. ├ťber die Schaltfl├Ąche [zahlungspflichtig bestellen] gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ├Ąndern und einsehen sowie mithilfe der Browserfunktion „zur├╝ck“ zum Warenkorb zur├╝ckgehen oder den Bestellvorgang insgesamt abbrechen. Notwendige Angaben sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.

3.3. Der Verk├Ąufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbest├Ątigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgef├╝hrt wird und die der Kunde ├╝ber die Funktion ÔÇ×DruckenÔÇť ausdrucken kann (Bestellbest├Ątigung). Die automatische Empfangsbest├Ątigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Verk├Ąufer eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der Verk├Ąufer das bestellte Produkt innerhalb von 2-3 Werktagen an den Kunden versendet, ├╝bergeben oder den Versand an den Kunden innerhalb von 2-3 Werktagen mit einer zweiten E-Mail, ausdr├╝cklicher Auftragsbest├Ątigung oder Zusendung der Rechnung best├Ątigt hat.

4. Preise und Versandkosten
4.1. Alle Preise, die auf der Website des Verk├Ąufers angegeben sind, verstehen sich einschlie├člich der jeweils g├╝ltigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

4.2. Zus├Ątzlich zu den angegebenen Preisen berechnet der Verk├Ąufer f├╝r die Lieferung keine Versandkosten. Die Lieferung ist f├╝r den Kunden kostenfrei, wenn nicht anders angegeben.

5. Lieferung, Warenverf├╝gbarkeit
5.1. Sollte die Zustellung der Ware durch Verschulden des K├Ąufers trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, kann der Verk├Ąufer vom Vertrag zur├╝cktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden dem Kunden unverz├╝glich erstattet.

5.2. Wenn das bestellte Produkt nicht verf├╝gbar ist, weil der Verk├Ąufer mit diesem Produkt von seinem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann der Verk├Ąufer vom Vertrag zur├╝cktreten. In diesem Fall wird der Verk├Ąufer den Kunden unverz├╝glich informieren und ihm ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verf├╝gbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes w├╝nscht, wird der Verk├Ąufer dem Kunden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverz├╝glich erstatten.

5.3. Kunden werden ├╝ber Lieferzeiten und Lieferbeschr├Ąnkungen (z.B. Beschr├Ąnkung der Lieferungen auf bestimmten L├Ąnder) auf einer gesonderten Informationsseite oder innerhalb der jeweiligen Produktbeschreibung unterrichtet.

6. Zahlungsmodalit├Ąten
6.1. Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den zur Verf├╝gung stehenden Zahlungsarten w├Ąhlen. Kunden werden ├╝ber die zur Verf├╝gung stehenden Zahlungsmittel auf einer gesonderten Informationsseite unterrichtet.

6.2. Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. Paypal. gelten deren Allgemeine Gesch├Ąftsbedingungen.

6.3. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenanspr├╝che rechtskr├Ąftig festgestellt oder von dem Verk├Ąufer anerkannt sind. Der Kunde kann ein Zur├╝ckbehaltungsrecht nur aus├╝ben, soweit die Anspr├╝che aus dem gleichen Vertragsverh├Ąltnis resultieren.

7. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollst├Ąndigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verk├Ąufers.

8. Sachm├Ąngelgew├Ąhrleistung und Garantie
8.1. Die Gew├Ąhrleistung bestimmt sich nach gesetzlichen Vorschriften.

8.2. Eine Garantie besteht bei den vom Verk├Ąufer gelieferten Waren nur, wenn diese ausdr├╝cklich abgegeben wurde. Kunden werden ├╝ber die Garantiebedingungen vor der Einleitung des Bestellvorgangs informiert.

9. Haftung
9.1. F├╝r eine Haftung des Verk├Ąufers auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschl├╝sse und -begrenzungen.

9.2. Der Verk├Ąufer haftet unbeschr├Ąnkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrl├Ąssigkeit beruht.

9.3. Ferner haftet der Verk├Ąufer f├╝r die leicht fahrl├Ąssige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gef├Ąhrdet, oder f├╝r die Verletzung von Pflichten, deren Erf├╝llung die ordnungsgem├Ą├če Durchf├╝hrung des Vertrages ├╝berhaupt erst erm├Âglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelm├Ą├čig vertraut. In diesem Fall haftet der Verk├Ąufer jedoch nur f├╝r den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Verk├Ąufer haftet nicht f├╝r die leicht fahrl├Ąssige Verletzung anderer als der in den vorstehenden S├Ątzen genannten Pflichten.

9.4. Die vorstehenden Haftungsbeschr├Ąnkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, K├Ârper und Gesundheit, f├╝r einen Mangel nach ├ťbernahme einer Garantie f├╝r die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen M├Ąngeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unber├╝hrt.

9.5. Soweit die Haftung des Verk├Ąufers ausgeschlossen oder beschr├Ąnkt ist, gilt dies auch f├╝r die pers├Ânliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erf├╝llungsgehilfen.

10. Speicherung des Vertragstextes
10.1. Der Kunde kann den Vertragstext vor der Abgabe der Bestellung an den Verk├Ąufer ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.

10.2. Der Verk├Ąufer sendet dem Kunden au├čerdem eine Bestellbest├Ątigung mit allen Bestelldaten an die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Mit der Bestellbest├Ątigung, sp├Ątestens jedoch bei der Lieferung der Ware, erh├Ąlt der Kunde ferner eine Kopie der AGB nebst Widerrufsbelehrung und den Hinweisen zu Versandkosten sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen. Sofern Sie sich in unserem Shop registriert haben sollten, k├Ânnen Sie in Ihrem Profilbereich Ihre aufgegebenen Bestellungen einsehen. Dar├╝ber hinaus speichern wir den Vertragstext, machen ihn jedoch im Internet nicht zug├Ąnglich.

11. Schlussbestimmungen
11.1. Gerichtsstand und Erf├╝llungsort ist der Sitz des Verk├Ąufers, wenn der Kunde Kaufmann, juristische Person des ├Âffentlichen Rechts oder ├Âffentlich-rechtliches Sonderverm├Âgen ist.

11.2. Vertragssprache ist deutsch.

11.3. Plattform der Europ├Ąischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) f├╝r Verbraucher: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.